Bio Weidegans

... die Bio Gans aus Österreich

Unterschied Bio Gans und unserer Bio Weidegans

Der Unterschied zwischen einer Bio Gans und "unser" Bio Weidegans liegt im Auslauf.
Eine Bio Gans muss mindestens 15 qm Auslauf haben.
Unsere Bio Weidegans hat 100 qm Auslauf.

 

Die Bio Weidegans bei Familie Schlegel

Wie der Name schon sagt, bringen wir unsere Bio Weidegänse ab dem Sommer auf die Bio Weide. Gras und Kräuter rupfend, so ernähren sich unsere Tiere, tagein-tagaus ganz natürlich selbst mit dem, was für sie gut ist. Biofuttergetreide aus dem eigenen Anbau rundet als Kraftfutter die Mahlzeiten unserer Federvögel ab und gibt ihnen gute Substanz und Fettabdeckung.

Wir kaufen die Gössel – die Junggänse – zu und ziehen sie im geschützten Rahmen groß, bis sie genug Federn entwickelt haben, um auf die Weide umzuziehen.

Gänse sind soziale Wesen und haben in der Herde auf unseren Bio Weiden ausreichend Möglichkeit ihr Naturell auszuleben. Es macht uns Freude, unseren Tieren bei ihrem Herdenleben immer wieder zuzusehen und dafür zu sorgen, dass es ihnen gut geht. Wir bereiten ihnen ausreichend Bewegungsspielraum. Und so schnattern sie, watscheln, plänkeln und suchen an heißen Tagen Schutz in den vorbereiteten Schattenbereichen, um zu ruhen und zu verdauen.

Gänse sind Wasservögel. Wir haben ihnen für ihr grundlegendes Bedürfnis eigene „Badewannen“ vorbereitet, die wir täglich frisch befüllen. Das ist in der Bio Haltung verpflichtend und uns persönlich wichtig. Dem Plantschen und Erfrischen der Bio Gans steht also nichts im Weg!

Seit vielen Jahren beleben Bio-Weidegänse unseren Alltag und sorgen damit auch für unser gutes Leben im schönen Waldviertel nahe Eggenburg.

Der Gänsebraten

Bemerkenswert am Fleisch der Bio Weidegans ist, dass es beim Bratvorgang kaum an Gewicht verliert. Das liegt daran, dass das etwas dunklere Muskelfleisch des Bio Gänsebratens ein Minimum an Wasser einlagert. Das zeigt auf, dass das Tier sich viel bewegen konnte und gute natürliche Nahrung bekommen hat.

Der Fettgehalt wird mit wohldosierter Zufütterung von Bio Getreide aus eigenem Anbau aufgebaut.

Beste Kräuter auf unseren Bio Weiden und wenig Stress, sorgen für den guten Geschmack, denn die Würze des Guten schmeckt nach mehr. Bio-Weidegänse wachsen langsamer.

Hier finden Sie unser Gänsebraten Rezept

 

Wettergans

Über Jahrhunderte hatten die Gänse eine wichtige Funktion am Bauernhof. Sie waren die Wetter-Melder und meldeten mit ihrem Geschnatter das nahende Unwetter. Alle Mägde und Knechte am Hof, legten die Arbeit nieder und halfen mit, die Ernte rechtzeitig einzubringen.
Wenn alles abgeerntet war, brauchte man sie nicht mehr und bezahlte mit Gänsen die Pacht und auch Knechte und Mägde. Über den Winter wurden nur die Gänse Eltern gefüttert (Gänse paaren sich auf Lebenszeit) damit es im Frühling wieder Gänseeier gab.